Unter pechschwarzen Sternen

Cover Unter pechschwarzen Sternen

Die Trennlinie zwischen Labilität und Stabilität scheint dünner zu sein, als je zuvor. Die Leiche einer Frau wird gefunden: mit sorgsam vernähten Messerstichen übersät und einem Widderkopf anstelle des eigenen Kopfes. Ein Ritualmord, die Tat eines psychisch Labilen oder der Auftakt für eine Reihe weiterer Morde, die die Hauptstadt in Atem halten wird? Zwei Hauptkommissare der Berliner Ermittlungsbehörde, die unterschiedlicher nicht sein könnten, nehmen die Jagd auf und stehen sich allzu oft selbst und der Klärung des Falls im Weg.
Die 31-jährige Kriminaloberkommissarin Claudia Vogt wird angetrieben von ihrem Streben nach Ruhm und Perfektion. Sie steckt so sehr in ihrer eigenen Obsession, dass ihr wichtige Details während der Ermittlung entgehen. Die Erzählung dreht sich jedoch vor allem um Kriminalkommissar Thomas Harder: ein Alkoholiker mit Todessehnsucht. Entgegen jeder Dienstvorschrift nimmt er die Suche nach dem Täter alleine auf. Denn er spürt, dass er mit den bisherigen Ermittlungen von der Wahrheit über den tatsächlichen Mörder weit entfernt ist. Doch schafft er es mit seiner regelbrechenden Vorgehensweise, den Psychokiller rechtzeitig hinter Gitter zu bringen?

Benjamin Wiater (veröffentlich unter offenem Pseudonym), Jahrgang 1982, studierte Germanistik, Philosophie und Sinologie in Köln, Prag und Berlin. Er war als Lagerarbeiter, Archivaushilfe, Bettenwäscher, Ashram-Hausmeister und Bartender tätig und lebt, schreibt und arbeitet heute in Köln. Zu seinen literarischen Vorbildern gehören vor allem amerikanische Autoren wie Hemingway, Carver, Bukowski und King.

von Gereon Krantz
Klappenbroschur
ISBN: 978-3-939990-44-4
e-book ISBN: 978-3-939990-45-1
Oktober 2017
Buch EUR 14,90
eBook EUR 8,99

Buch kaufen